Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteSchulamts-Team2 | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Inklusive Region

Landkreis Ansbach ist Inklusive Region

Der Landkreis Ansbach wurde im Dezember 2019 zur Inklusiven Region ernannt. Mit dieser Initiative ‚Inklusive Region‘ wird dem Landkreis Ansbach der Auftrag zur bWeiterentwicklung gegeben. Ziel ist es Bildungsangebote - von der Kita über die Schule bis hin zum Einstieg in Beruf oder Studium - vor Ort im Sinne des gemeinsamen Lernens aller Kinder und Jugendlichen weiterzuentwickeln. Für jedes Kind, für jeden Jugendlichen - mit und ohne besonderen Förderbedarf – müssen passgenaue Lernangebote ermöglicht werden.

 

Die Initiative setzt dabei auf eine dichte Vernetzung schulischer und außerschulischer Akteure durch abgestimmte unterstützende Angebote in der Region.

 

Gerade in einem großen Flächenlandkreis ist diese Vernetzung von besonderer Bedeutung.

 

So wird das Staatliche Schulamt unter anderem auch vom Jugendamt des Landkreises Ansbach, dem Gesundheitsamt für Landkreis Ansbach und Stadt Ansbach sowie der Fachaufsicht für Kindertagesstätten im Landratsamt Ansbach unterstützt.

Auftaktveranstaltung in München 09.12.2019

Auftaktveranstaltung in München am 09.12.2019

 

Von links nach rechts:

 

Elisabeth Sonntag, LRA Ansbach; Robert Lenz, Reg. v. Mfr.; Anna Stolz, Staatssekretärin Unterricht und Kultus; Hans Hauptmann, Staatl. SchA ANL; Carolina Trautner, Staatssekretärin Familie, Arbeit und Soziales; Martina Beltzner, SFZ Neuendettelsau; Martin Schuster, Profilschule Inklusion GS Lichtenau